Chinesischer Billigfilm

26 02 2010

Heute dürfte ich die mit Spannung erwartete Tüte mit den Bildern vom letzten Wochenende abholen. Ich hatte meine alte Praktica MTL 5 herausgekramt und wollte endlich einen Lucky SHD 100 ausprobieren.

Außerdem wartete mein frisch ersteigertes 29 mm Weitwinkel auf einen ersten Test.

Da der Winter sich jetzt Tag für Tag ein bisschen mehr zurück zieht und sich das ein oder andere Grün zeigt, sind die fotografierten Schneemassen auch nicht mehr ganz so penetrant 🙂

Die Bilder dieses 2 Euro-Films haben mich überrascht. Da der Film seine Stärken im Gegenlicht haben soll, habe ich ein wenig in diese Richtung experimentiert. Da in meiner Filmkiste noch weitere Luckys warten, habe ich aber noch ausreichend Gelegenheit zum Weiterüben.

Das Hantieren mit dieser alten Technik macht mir jedes Mal wieder Spass. Und der M 42 Anschluss der Objektive weckt zudem wehmütige Erinnerungen an meine allererste Spiegelreflex-Revue (also vermutlich auch eine Praktica).

Das einzige, was mich an dieser Kamera wirklich nervt, ist das, was dem Fotografen eigentlich das Leben erleichtern soll: Das Schnellladesystem. Dem widme ich aber mal einen eigenen Artikel.

Advertisements

Aktionen

Information

6 responses

27 02 2010
MG

Gefällt mir sehr. Schönes Schwarz-Weiß hast du da. Besonders gefällt mir das zweite Bild!

MfG Matthias

27 02 2010
bogenfreund

Hey! Klasse, sehr schöne Aufnahmen mit tollen Kontrasten und interessantem Licht. Gefällt mir sehr gut, besonders die zweite Aufnahme (die mit der Kirche). Da haben sich die zwei Euro doch gelohnt (wobei hier sicherlich insbesondere auch das fotografische Talent zu den tollen Resultanten geführt hat)! 🙂 Gefällt mir jedenfalls sehr gut, die Serie!

27 02 2010
provinzler

Danke für eure netten Kommentare!
Ist ja lustig, dass euch beiden ausgerechnet das zweite Bild am besten gefällt. Früher habe ich es immer gehasst, wenn mir jemand im Bild stand, aber hier wollte ich meinen Junior absichtlich mit drauf haben. Irgendwie wirkt die Kirche dadurch noch imposanter.

27 02 2010
snady

Hey!

Ich schliesse mich mal der Meinung meiner Vorredner an. Dein Junior macht dieses Bild erst zu dem was es ist. Wäre er nicht da, hätte man keinen Punkt an dem man sich festhalten und die Dimensionen einschätzen könnte.
Bisher habe ich nicht wirklich viel Film (bewusst) geknipst, aber mein erster nach einer langen Zeit war ein 1,- Perutz Farb Film. Ich fand die Ergebnisse gar nicht schlecht. Angeblich soll es ein AGFA sein. Vielleicht unterschätzt man die Dinger…

27 02 2010
provinzler

Ich gebe dir Recht, snady. Auch ich habe mit preiswerten Filmen noch nie schlechte Erfahrungen gemacht. Besonders die Eigenmarken der Drogerie-Ketten kann man eigentlich bedenkenlos empfehlen, da hier meist Kodak-, Agfa- oder Fuji-Filme drinstecken. Den 200er von Rossmann nehme ich ganz gerne.

Aber beim Lucky, um den es hier ging, war nicht der Preis ausschlaggebend. Ich wollte den „Aura“-Effekt ausprobieren, den dieser Film angeblich produzieren soll. Aber da muss ich noch ein bisschen üben, bis ich den hinkriege 🙂

6 03 2010
Praktica Schnellladesystem « provinzfotos

[…] (“Pentacon Loading”) ja einen eigenen Artikel widmen, nach dem es mich so schön im Sich gelassen […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s