Lankwitz

10 09 2011

Nach meinem gestrigen erfolgversprechenden Einstig in die Analog-Filmentwicklung freute ich mich um so mehr auf den heutigen Tag. Dieser Tag sollte ganz der Fotografie gewidmet sein. Ich hatte mich mit meinem Bruder zu einem Analog-Schwarzweiss-Event verabredet.

Und so dürfte ich heute zweifach profitieren: Zum einen hatte ich einen ortskundigen Führer durch den alten Dorfkern von Berlin-Lankwitz, und zum anderen einen kompetenten und gefragten Ratgeber zu allen Fragen der Fotografie. Mein Bruder war es auch, der mich auf die Idee der kleinen Bäckerei-Serie brachte. Hier ist sie:

Bäckerei 1

Bäckerei mit 2CV

Bäckerei

Nach dem Foto-Walk wurde ich mit einem leckeren, selbstgekochten Essen verwöhnt, und dann ging es ans Entwickeln. Ich bekam den Film wie bei meiner gestrigen Premiere problemlos eingespult und ein kleiner Seitenblick auf meine Workflow-Liste ließ bei der Dosenentwicklung fast schon Routine aufkommen.

Schließlich hingen unsere Filmstreifen im Bad auf der Wäscheleine und wir konnten uns dank des sonnigen Wetters auf dem Balkon der Fachsimpelei hingeben.

Alles in allem war es ein perfekter Tag, der nach Wiederholung verlangt (nicht zu Letzt des leckeren Essens wegen).

Danke, Axel!

Advertisements